Vom Verein zur Stiftung


Im Jahr 2004 wurde von engagierten Bürgern in Reutlingen der Förderverein Brückenpflege in Kreis und Stadt Reutlingen e.V. gegründet. Durch die Arbeit im Förderverein konnten vielschichtige Probleme und Bedürfnisse in der Umsetzung der palliativen Pflege erkannt und bearbeitet werden. Um das Spektrum der Hilfestellungen durch den Verein erweitern zu können, wurde im Jahr 2012 die Umgründung des Fördervereines in die Stiftung Palliativpflege als notwendig angesehen und vorgenommen.

Im Zentrum der Arbeit dieser neuen Stiftung steht die dauerhafte Förderung und Unterstützung der Palliativpflege.

Schwerstkranke Menschen sollen dort gepflegt werden und auch sterben können, wo sie gelebt haben. Damit stehen ganzheitliche Pflege und Fürsorge, auch für die Angehörigen, im Mittelpunkt der Stiftungsarbeit.

» Förderrichtlinien und Antrag auf Förderung
» Infos und Formular für eine Mitgliedschaft